Auf Instagram Links einfügen – so geht's
Praxis

Auf Instagram Links einfügen – so geht's

Raya

Gastautorin

· Mai 2019

· aktualisiert November 2023

In diesem Artikel

Gerade, wenn du einen Account erstellst, um dein Start-up oder Unternehmen zu promoten, kommst du wahrscheinlich sehr schnell zu der Frage, wie du Links zu deinen Produkten in deinen Posts platzieren kannst. Das gleich gilt natürlich auch, wenn du angehende:r Influencer:in bist! Machen wir es kurz: Für den Feed ist dies weder vorgesehen noch möglich, doch für deine Stories gibt es sogar 2 Optionen, Links einzufügen. Nämlich über die Stickerfunktion und den "Swipe-up" Button. Letzteres jedoch erst, wenn du eine stattliche Anzahl Follower aufweisen kannst.

Zusätzlich gibt es eine Möglichkeit, deine Website auf deinem Instagram-Profil zu verlinken. "Link in Bio" lauten die Zauberworte.

Freelancer:innen, die du sonst nicht findest

Ausgewählte Freelancer:innen direkt kontaktieren.

loading icon

Vielleicht ist dir schon einmal aufgefallen, dass viele Instagram-Nutzer:innen mit „Link in Bio“ auf ihren Profiltext verweisen, wenn sie z.B. auf ein YouTube Video aufmerksam machen möchten. Das liegt daran, dass Instagram jedem:jeder User:in nur einen Link zum Teilen erlaubt, und zwar in der Biografie – kurz Bio. So kann man also mit Instagram Links auf die eigene Website aufmerksam machen.

Instagram Profil Junico

Die Begrenzung ist aus Sicht der Plattformbetreiber:innen logisch: Schließlich möchte Instagram nicht, dass ihre User:innen Instagram schnell wieder in Richtung einer anderen Website oder Anwendung verlassen. Wer einen Link im Feed platzieren möchte, muss bezahlen. Bei den Instagram-Stories läuft es etwas anderes.

Falls du (wie wir) zu denjenigen gehörst, die am liebsten zu jedem Beitrag eine Verlinkung hinzufügen möchten bzw. auf unterschiedliche Inhalte außerhalb Instagrams aufmerksam machen wollen, kannst du dich freuen: Denn wir haben eine Lösung für dich gefunden. 

Der Trick ist den einzigen Link in der Bio, den man verwenden darf, ordentlich auszunutzen. Wie das geht? Quasi so, wie ein kleines Kind auf seinen letzten Wunsch vom Flaschengeist antworten würde "Ich wünsche mir unendlich mehr Wünsche", verwendest du deinen einzigen Instagram Link, um an eine Webseite zu verknüpfen, auf der beliebig viele Links aufgeführt sind.

Hier kannst du entweder eine eigene Landingpage erstellen, um deine Links aufzuführen oder auf einen Anbieter mit einem Landingpage-Baukasten zurückgreifen. Bei einer eigenen Landingpage kannst du beispielsweise ein Grid-Format verwenden, das optisch deiner Instagram-Profilseite ähnelt. Falls dir das zu kompliziert ist, kannst du auf die Lösungen Metricool oder Campsite zurückgreifen. Beide sind leicht zu bedienen und bieten kostenfreie Versionen an!

--> Schau doch mal auf unserem Instagram Profil vorbei, um die Campsite Darstellung zu sehen, die wir nutzen. Thank me later!

Übrigens: Du kannst den erstellten Link zur Landingpage mit Tools wie bit.ly verkürzen. Das ist zu empfehlen, wenn dein Link aufgrund eines zu langen Namen nicht richtig angezeigt werden würde – einfach, weil's dann besser aussieht.

Mit Junico in die neue Arbeitswelt!

Finde die richtigen Freelancer:innen der Gen Y—Z für dein nächstes Projekt oder suche nach spannenden Aufträgen, die zu deinen Skills passen.

Instagram Links in deine Story einfügen

Stories erlangen immer mehr an Aufmerksamkeit. Da ist natürlich nicht unerheblich die Konkurrenzplattform TikTok dran schuld. Daher wird es immer wichtiger und populärer auch in den Stories seine Links zu teilen. Bis vor einiger Zeit ging das nur über die sogenannte Swipe-up Funktion – nur für die "Insta-famen"-Kids oder -Firmen, mittlerweile steht die Option Links bei Instagram Storys einzufügen mit der Stickeroption jedoch für jeden zur Verfügung.

Du hast es sicher auch schon mal gehört "…dann swipe jetzt hoch, um XYZ zu kaufen!" Man kennt die Werbung auf Instagram, man wischt nach oben und da steht ein Instagram Link zum Shop oder der Website des Unternehmens und wie funktioniert das Ganze? Im Prinzip gibt es drei verschiedene Arten von Accounts: Standard, Business und Creator. Mit einem Standard Instagram Profil sind deine Möglichkeiten immer limitiert! Anders sieht dies für Business- und Creator Profile aus. 

Business Account

Als Business Account musst du entweder verifiziert sein oder du brauchst 10.000 Follower, um die sogenannten „Swipe-up“ Links zu deiner Story hinzuzufügen. Diese müssen sich aber immer noch auf dein eigenes Business beziehen! Instagram ist mittlerweile sehr streng mit den Regeln zu Instagram Links. Bist du eher Influencer:in als tatsächliches Business, bietet sich ein Blick auf den Creator Account an. 

Creator Account

Solltest du schon 10.000 Follower auf deinem Standardprofil haben, könnte sich der Wechsel zum Creator Profil lohnen! Dir steht über dieser Followermarke, wie bei den Businessprofilen auch, automatisch der Link in der Story zur Verfügung. Diese Art des Accounts richtet sich in erster Linie an Influencer:innen, die ihre persönliche Marke ausbauen wollen.

Spannende Kurse von SimplyFree

Bei unserem Partner simplyFree findest du zertifizierte Kurse zu spannenden Themen wie Gründung, Marketing und Social Media. Mit dem Gutschein junico30 erhältst du 30% Rabatt auf deinen gewünschten Kurs.

Vorhin schon angeteasert wollen wir nun weiter ausführen: mittlerweile kann jeder einen Link in seine:ihre Instagran Story einfügen. Und zwar über die Stickerfunktion. Wir haben dir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung aufgeschrieben, wie du bei Instagram Links zur Story hinzufügen kannst?

  1. Du öffnest dein Instagram und gehst zur Storyfunktion – hier kreierst du jetzt deine Story!
  2. Hast du dein Foto oder Video so weit, kannst du jetzt oben in der Mitte auf das Sticker Symbol klicken.
  3. Wähle den "Link"-Sticker aus
  4. Jetzt fügst du den Link hinzu und am besten einen guten "Call to Action"-Text für den Button, damit die Leute auch wissen, worum es geht
  5. und fertig!

Genau die Jobs, die du jetzt brauchst

Finde spannende Projekte von mehr als 3.000 Unternehmen.

loading icon

Wie du sehen kannst, ist das Ganze wirklich nicht so kompliziert! Selbst wenn du bei mehr als einen Instagram Link in deiner Bio unterbringen willst, ist dies mit ein paar Tricks bzw. dem richtigen Tool schnell erledigt. Storys werden immer wichtiger, auch hier ist es dir möglich Links einzufügen, nicht nur mit der "Swipe-up"-Funktion, sondern auch über den neuen Link-Sticker. Generell gilt, mit einem gepflegten, aktiven Instagram Profil, kannst du deinem Unternehmen auf die nächste Stufe helfen.

Mit ein paar vereinzelten Posts geht man bei Instagram leicht unter. Experten raten sogar dazu, täglich allein dreimal Inhalte in die eigene Story zu posten. Das macht man nicht mal eben nebenher. Wenn du also überlegst, Instagram für dein Unternehmen als Marketing-Mittel einzusetzen und keinen Social-Media-Experten im Team hast, ist Unterstützung von außen ratsam. Wir selbst haben uns für das Thema mit einer Freelancerin aus unserer Community zusammengetan und können dies nur wärmstens weiterempfehlen.

Du suchst auch Unterstützung im Bereich Social Media?

Einfach Auftrag einstellen und ab geht's!

Jetzt Freelancer:in ins Boot holen

…vielleicht bist du aber auch selbst Influencer:in (oder auf dem besten Weg dahin). In diesem Fall wollen wir dir an dieser Stelle gleich noch zwei Tipps auf den Weg geben:

Kostenfreie Konten für Influencer:innen

Egal, womit du dir selbstständig etwas dazuverdienst – es ist immer gut, deine privaten von deinen geschäftlichen Ein- und Ausgaben zu trennen. Sonst wird's später mit Steuer und Co. nur noch komplizierter. Die gute Nachricht: Es gibt diverse kostenfreie Konten, die dazu noch ziemlich schick und smart sind. In diesem Artikel stellen wir unterschiedliche Konten vor.

Versicherungen für Influencer:innen

Keine Panik, du musst nicht gleich eine Versicherung abschließen, wenn du versuchst, dir eine kleiner Followerschaft aufzubauen. Doch ab dem Moment, wo du mit der Sache Geld verdienst, solltest du dir hierzu zumindest einmal Gedanken machen. In unserem Magazin findest du hierzu einen Artikel, der sich ausführlich mit dem Thema Berufshaftpflichtversicherung für Influencer:innen auseinandersetzt.

Häufig gestellte Fragen

  • Was bedeutet "Link in Bio"? Der Instagram Link Hack

    icon down

    Vielleicht ist dir schon einmal aufgefallen, dass viele Instagram-Nutzer mit „Link in Bio“, auf ihren Profiltext verweisen, wenn sie z.B. auf ein YouTube Video aufmerksam machen möchten. Das liegt daran, dass Instagram jedem User nur einen Link zum Teilen erlaubt und zwar in der Biographie – kurz Bio.

  • So löst du das Nur-ein-Link-auf-Instagram-Problem

    icon down

    Wie das geht? Quasi so, wie ein kleines Kind auf seinen letzten Wunsch vom Flaschengeist antworten würde "Ich wünsche mir unendlich mehr Wünsche", verwendest du deinen einzigen Link, um an eine Webseite zu verknüpfen, auf der beliebig viele Links aufgeführt sind.

  • Wer fügt mir Links auf Instagram hinzu?

    icon down

    Wenn du also überlegst, Instagram für dein Unternehmen als Marketing-Mittel einzusetzen und keinen Social-Media-Experten im Team hast, ist Unterstützung von außen ratsam. In der Junico Community findest du sicherlich die passende Unterstützung für dich. Denn wer, wenn nicht Gen Y–Z kennt sich mit den neuen Werbemedien aus.

Dir hat dieser Artikel gefallen? Sag es weiter…

Finde passende Freelancer:innen

Beauftrage schnell und flexibel Freelancer:innen mit passenden Skills. Alle Freelancer:innen sind über Junico automatisch versichert.

/5

Durchschnittliche Bewertung von über 4.000 Auftraggeber:innen

Raya

Gastautorin

Raya hat im Frühjahr 2019 ein Praktikum bei Junico, damals noch Freelance Junior, absolviert und sich dabei für unseren Blog mit unterschiedlichen für Freelancer:innen relevanten Themen auseinandergesetzt.

Qonto

Ein Geschäftskonto gemacht für die Bedürfnisse von Freelancer:innen

Eröffne jetzt dein Geschäftskonto mit integrierter Buchhaltung und Rechnungsstellung und konzentriere dich auf das Wesentliche – dein Business. Mit dem Code JUNICOx2 sind die ersten 3 Monate für den SMART Preisplan von Qonto gratis.

Qonto Visual

So findest du mit Junico
die besten Freelancer:innen

Auftrag erstellen

Erstelle kostenfrei einen Auftrag

Veröffentliche einen Auftragsgesuch mit gewünschten Skills, Arbeitsumfang und Interessen.

Profile erhalten

Erhalte geprüfte Vorschläge

Geprüfte Freelancer:innen senden dir unverbindliche Vorschläge zu deinem Gesuch und beginne den Dialog.

Zusammenarbeiten

Starte die Zusammenarbeit

Organisiere deine Freelancer:innen in deinem persönlichen Favorit:innen-Pool und starte die Zusammenarbeit mit den Besten.

Sicher Abrechnen

Rechne sicher und einfach ab

Behalte den Überblick über alle Aufwände, erhalte Rechnungen von deinen Freelancer:innen und bezahle sicher über Junico.

Wir sind Junico

Wir gestalten die neue Arbeitswelt, indem wir Freelancer:innen befähigen, mit ihren Skills die Welt zu verändern.

Expert:innen für dein Projekt

Wir verbinden euch mit Freelancer:innen, die ihr sonst nicht findet. Ob Startup oder Corporate — kleines oder großes Projekt: Passende Freelancer:innen für euch.

4,92

/5

Durchschnittliche Bewertung von über 4.000 Auftraggeber:innen

Flink Axa Scout24 Deutsche Bahn AboutYou

Auf Instagram Links einfügen – so geht's