So nutzt du LinkedIn für dein Unternehmen richtig: eine umfassende Anleitung
Praxis

So nutzt du LinkedIn für dein Unternehmen richtig: eine umfassende Anleitung

Maria
Maria

Unternehmerin mit LinkedIn-Faible

· Mai 2024

In diesem Artikel

LinkedIn ist das weltweit führende soziale Netzwerk für Berufstätige. Damit ist LinkedIn zum mächtigen Werkzeug für Unternehmen geworden: Mit der richtigen Strategie und Umsetzung können Unternehmen ihre Marke präsentieren, ihr Netzwerk erweitern und potenzielle Kund:innen und zukünftige Mitarbeiter:innen an nur einem Ort erreichen. Aber wie kannst du LinkedIn effektiv für dein Unternehmen nutzen? In diesem Leitfaden teile ich meine Insights als LinkedIn Ghostwriterin für Unternehmensaccounts mit dir. Danach kannst du LinkedIn auf eine Weise nutzen, die vielen Unternehmen verborgen bleibt.

LinkedIn für Unternehmen: die LinkedIn Unternehmensseite erstellen


Deine LinkedIn Unternehmensseite ist mehr als nur ein digitales Schaufenster deines Unternehmens. Du kannst sie zu einer einzigartigen Welt gestalten, in der deine Marke, Kultur, Werte und natürlich deine Produkte oder Dienstleistungen erlebt werden können. Sie ermöglicht es dir, Geschichten zu erzählen, Einblicke zu geben und eine Community um deine Marke herum aufzubauen. Mit ihr kannst du LinkedIn für Unternehmen optimal nutzen.

Freelancer:innen, die du sonst nicht findest

Ausgewählte Freelancer:innen direkt kontaktieren.

loading icon

Wie erstellst du eine Unternehmensseite auf LinkedIn?


Um eine Unternehmensseite auf LinkedIn für dein Unternehmen zu erstellen, musst du mit einem persönlichen Profil auf LinkedIn angemeldet sein. Damit wirst du automatisch zum Admin dieser Seite und hast die vollumfängliche Kontrolle. Später kannst du andere Kolleg:innen zum Bearbeiten des Accounts einladen und verschiedene Zugriffsrechte erteilen.

LinkedIn Unternehmensseite

☝️🤓 Pro Tipp: Achte darauf, dass du stets die volle Kontrolle über deinen LinkedIn Unternehmensaccount behältst und dich niemand entfernen kann.

Weiter geht es mit der Einrichtung deiner LinkedIn Unternehmensseite. Wähle deinen Unternehmensnamen und bereite ein Logo vor, das in kleiner Größe gut erkennbar ist. Dein Bannerbild sollte im Idealfall dein Wertversprechen widerspiegeln und eine Handlungsaufforderung enthalten. Achte dabei auf die richtigen Bildformate. Im Über-Uns-Bereich kannst du mit einer emotionalen Unternehmensbeschreibung glänzen. Nutze sie, um deine USPs (Unique Selling Points) hervorzuheben und verwende Keywords, die deine Auffindbarkeit verbessern.

LinkedIn Unternehmensprofil: Vor- und Nachteile.

Die LinkedIn Unternehmensseite bietet einige Vorteile. Es gibt aber auch Unterschiede von LinkedIn für Unternehmen zu einem persönlichen LinkedIn Account, die du kennen solltest, um möglichen Nachteilen mit entsprechenden Strategien entgegenzuwirken. 

Vorteile

Nachteile

Erweiterte Funktionen: Unternehmensprofile haben Zugang zu erweiterten Funktionen wie Analytics und Werbemöglichkeiten.

Begrenztes persönliches Engagement: Unternehmen können Einzelpersonen nicht direkt anschreiben. Hier führt LinkedIn aber immer neue Features an, sodass man z.B. als Unternehmen angeschrieben werden kann. Ich vermute, es ist eine Frage der Zeit, bis dieser Nachteil entfällt.

Wettbewerber:innen: Über das Unternehmensprofil kannst du 3 Wettbewerber:innen definieren und ihre Unternehmensseiten gezielt verfolgen. Du siehst die Anzahl der Follower:innen und Beiträge sowie die Engagement-Rate im Vergleich zu deinen Aktivitäten. 

Eingeschränkte Reichweite von Beiträgen: Die organische Reichweite von Beiträgen auf Unternehmensprofilen kann im Vergleich zu persönlichen Profilen niedriger sein. Dass Unternehmensprofile trotzdem sehr erfolgreich sein können, zeigt z.B. Zalando mit über 320.000 Follower:innen und hohen Interaktionsraten. 

Recruiting: Ein Unternehmensprofil ermöglicht es Unternehmen, gezielt Mitarbeiter:innen anzusprechen und ihre Stellenangebote zu bewerben.

Klingt alles schon zu kompliziert?

Unsere Freelancer:innen können dir helfen

Jetzt LinkedIn-Freelancer finden

LinkedIn für Unternehmen: die richtige Zielgruppe erreichen

Es gibt verschiedene Wege, wie du deine Wunschzielgruppen erreichst. LinkedIn ist ein Schmelztiegel professioneller Talente, Entscheidungsträger:innen und Branchenexpert:innen. Zu verstehean, wer deine Zielgruppe ist und wie du sie ansprechen kannst, ist entscheidend für deinen Erfolg auf dieser Plattform. Ob Employer Branding, die Anziehung potenzieller B2B/B2C Kund:innen oder das Teilen von Mitarbeiter:innengeschichten – jedes Ziel erfordert eine spezifische Herangehensweise. Es kann sinnvoll sein, unterschiedliche inhaltliche Schwerpunkte zu wählen, je nachdem, ob du ein B2B oder ein B2C Unternehmen bist.

Es gelten aber drei Grundsätze auf LinkedIn für Unternehmen, sowohl für B2B, als auch für B2C:

💡 Sei klar. Schreibe kurze Sätze, nutze relevante Keywords und strukturiere optisch deine Beiträge für eine bessere Lesbarkeit. Nutze passende Bilder, Videos, Infografiken, die die Leser:innen in ihrem Newsfeed catchen.

💡 Sei konsequent. Laut LinkedIn erreichen Unternehmensseiten, die mindestens einmal pro Woche posten, 5-mal mehr Follower:innen. LinkedIn ist ein langfristiges Game.

💡 Sei sichtbar. Werde aktiv, indem du die Beiträge deiner Zielgruppe täglich mit (fachlich) wertvollen Kommentaren anreicherst. So erhöhst du deine Sichtbarkeit und zeigst Expertise.

LinkedIn für Unternehmen B2B vs B2C

LinkedIn für Unternehmen: 5 Contentideen 

Damit du schnell loslegen kannst, habe ich für dich 5 Ideen für deinen organischen LinkedIn Content zusammengetragen:

💡 Use Cases und Referenzen: Zeige Kund:innenprojekte und Erfolge deiner Produkte oder Dienstleistungen.

💡 Employer Branding: echte Mitarbeiter:innengeschichten, konkrete Möglichkeiten für Karriereentwicklung und Weiterbildung.

💡 Wichtige Ankündigungen: Vorstellung neuer Produkte, Angebote, Events.

💡 Interaktive Inhalte: Nutze Umfragen oder Live-Veranstaltungen, um Engagement zu steigern.

💡 Thought Leadership: Teile relevante Ideen, Studien, Forschungsergebnisse und Whitepaper.

☝️🤓 Pro Tipp: engagiert sich dein Unternehmen in sozialen Bereichen? Sprich darüber und zeige ganz konkret, wie man als Unternehmen die Welt positiv verändern kann. 

LinkedIn Content für starkes Employer Branding


LinkedIn für Unternehmen – egal, ob B2B oder B2C – kann Ziele in verschiedenen Bereichen erreichen. Einen der größten Hebel hat LinkedIn auf das Employer Branding. Das Employer Branding auf LinkedIn für B2B- und B2C-Unternehmen kann sich in einigen Aspekten unterscheiden. Aber es gibt auch viele Gemeinsamkeiten. Relevante Unterschiede zwischen B2B und B2C bezüglich des Contents auf LinkedIn können sich auf die Zielgruppenansprache, die Tonlage und die Art der Inhalte beziehen. Zum Beispiel neigen B2B-Inhalte dazu, sachlicher und fachlicher zu sein, während B2C-Inhalte oft emotionaler und direkter sind. B2B-Unternehmen konzentrieren sich oft auf branchenspezifische Problemlösungen, während B2C-Unternehmen häufig auf Lifestyle und Verbraucher:innenbedürfnisse eingehen. Es ist wichtig, diese Unterschiede zu berücksichtigen, um eine zielgerichtete und effektive Employer-Branding-Strategie auf LinkedIn zu entwickeln. Einen großen Unterschied für das Employer Branding auf LinkedIn kann die Aktivität deiner Mitarbeiter:innen auf LinkedIn sein. Inhalte von sogenannten Corporate Influencer:innen haben den Vorteil, dass sie persönlicher und nahbarer wirken. Damit wird mehr Vertrauen aufgebaut.

Genau die Jobs, die du jetzt brauchst

Finde spannende Projekte von mehr als 3.000 Unternehmen.

loading icon

Organischer LinkedIn Content vs. LinkedIn Ads

Der Schlüssel zur Reichweite auf LinkedIn für Unternehmen liegt nicht nur in der Qualität deiner Inhalte, sondern auch im Engagement. Organischer Content, der authentisch, wertvoll und anregend ist, kann Wunder bewirken für deine Marke. Denke dabei an Content, der branchenrelevante Fragen aufwerfen und zur Diskussion anregen kann. Denn Beiträge, die zur Interaktion anregen, werden weitreichender geteilt und sichtbar. Es geht darum, Konversationen zu starten, auf Kommentare zu antworten und Inhalte von anderen zu teilen. Ein aktives Netzwerk auf LinkedIn zu pflegen, kann die Sichtbarkeit deiner Unternehmensseite exponentiell erhöhen. LinkedIn Ads bieten eine weitere Dimension des Marketings, mit der du gezielt Personen basierend auf Beruf, Branche, Unternehmensgröße und vielen weiteren Faktoren ansprechen kannst. Eine Mischung aus organischen Beiträgen, gezielten Anzeigen und starkem Netzwerken sind ideal, um sowohl Authentizität als auch Reichweite zu gewährleisten.

Die Zusammenarbeit mit LinkedIn Ghostwriter:innen und Freelancer:innen

Auch wenn es verlockend sein mag, alles selbst zu machen, kann die Zusammenarbeit mit erfahrenen Ghostwriter:innen und Freelancer:innen einen erheblichen Unterschied machen. Sie können nicht nur die Qualität deiner Inhalte verbessern, sondern auch neue Perspektiven und Ideen einbringen. Eine aktive Unternehmensseite auf LinkedIn bedeutet einen hohen Zeit- und Ressourcenaufwand. Aus diesem Grund kann eine Zusammenarbeit mit Ghostwriter:innen und Freelancer:innen für LinkedIn für dein Unternehmen eine gute Entscheidung sein. 

📌 Fazit: Starte jetzt mit LinkedIn für dein Unternehmen durch! 

LinkedIn für Unternehmen zu nutzen, bedeutet mehr als nur eine Unternehmensseite zu haben. Nach dem Erstellen der Seite musst du die richtige Zielgruppe finden und gekonnt ansprechen. Mit organischem und bezahltem Content kann dein Unternehmen – egal, ob B2B oder B2C – verschiedene Ziele erreichen und vor allem Employer Branding betreiben. Es geht darum, strategisch zu denken, authentisch zu interagieren und konstant wertvolle Inhalte zu teilen. Durch das Befolgen dieser Schritte und das kontinuierliche Experimentieren wirst du nicht nur deine Reichweite erhöhen, sondern auch eine Community um deine Marke aufbauen können. 

Möchtest du tiefer in bestimmte Themen eintauchen oder hast du spezifische Fragen zu LinkedIn für Unternehmen? Lass es mich wissen – gemeinsam können wir deinen Weg zum Erfolg auf dieser einzigartigen Plattform gestalten.

Häufig gestellte Fragen

  • Wie erstelle ich eine LinkedIn Unternehmensseite?

    icon down
    • Erstelle die Unternehmensseite mit deinem persönlichen Profil auf LinkedIn. Damit wirst du automatisch zum Admin dieser Seite und hast die vollumfängliche Kontrolle.
    • Wähle deinen Unternehmensnamen und füge ein Logo und ein Bannerbild ein. Fülle dann den Über-Uns-Bereich mit einer emotionalen Unternehmensbeschreibung aus.
  • Was sind die Vorteile einer LinkedIn Unternehmensseite?

    icon down
    • Erweiterte Funktionen: Unternehmensprofile haben Zugang zu erweiterten Funktionen wie Analytics und Werbemöglichkeiten.
    • Recruiting: Ein Unternehmensprofil ermöglicht es Unternehmen, gezielt Mitarbeiter:innen anzusprechen und ihre Stellenangebote zu bewerben.
    • Wettbewerber:innen: Über das Unternehmensprofil kannst du 3 Wettbewerber:innen definieren und ihre Unternehmensseiten gezielt verfolgen. Du siehst die Anzahl der Follower:innen und Beiträge sowie die Engagement-Rate im Vergleich zu deinen Aktivitäten.
  • Was sind die Nachteile einer LinkedIn Unternehmensseite?

    icon down
    • Begrenztes persönliches Engagement: Unternehmen können Einzelpersonen nicht direkt anschreiben. Hier führt LinkedIn aber immer neue Features an, sodass man z.B. als Unternehmen angeschrieben werden kann.
    • Eingeschränkte Reichweite von Beiträgen: Die organische Reichweite von Beiträgen auf Unternehmensprofilen kann im Vergleich zu persönlichen Profilen niedriger sein.
  • Wie sollte ein Unternehmen auf LinkedIn kommunizieren?

    icon down
    • Sei klar: Schreibe kurze Sätze, nutze relevante Keywords und strukturiere optisch deine Beiträge für eine bessere Lesbarkeit. Nutze passende Bilder, Videos, Infografiken, die die Leser:innen in ihrem Newsfeed catchen.
    • Sei konsequent: Laut LinkedIn erreichen Unternehmensseiten, die mindestens einmal pro Woche posten, 5-mal mehr Follower:innen. LinkedIn ist ein langfristiges Game.
    • Sei sichtbar: Werde aktiv, indem du die Beiträge deiner Zielgruppe täglich mit (fachlich) wertvollen Kommentaren anreicherst. So erhöhst du deine Sichtbarkeit und zeigst Expertise.
  • Was sind Content Ideen für Unternehmen auf LinkedIn?

    icon down
    • Use Cases und Referenzen: Zeige Kund:innenprojekte und Erfolge deiner Produkte oder Dienstleistungen.
    • Employer Branding: echte Mitarbeiter:innengeschichten, konkrete Möglichkeiten für Karriereentwicklung und Weiterbildung.
    • Wichtige Ankündigungen: Vorstellung neuer Produkte, Angebote, Events.
    • Interaktive Inhalte: Nutze Umfragen oder Live-Veranstaltungen, um Engagement zu steigern.
    • Thought Leadership: Teile relevante Ideen, Studien, Forschungsergebnisse und Whitepaper.

Dir hat dieser Artikel gefallen? Sag es weiter…

Finde passende Freelancer:innen

Beauftrage schnell und flexibel Freelancer:innen mit passenden Skills. Alle Freelancer:innen sind über Junico automatisch versichert.

/5

Durchschnittliche Bewertung von über 4.000 Auftraggeber:innen

Maria
Maria

Unternehmerin mit LinkedIn-Faible

Als Gründerin eines eigenen Startups und LinkedIn Top Voice hat sie sich als Expertin etabliert und gewinnt regelmäßig neue Kund:innenaufträge. Sie versteht das LinkedIn Game und sorgt für ein authentisches Employer Branding ihrer Kund:innen auf der Plattform.

Finom

Geschäftskonto von Finom — 3 Gratis-Monate exklusiv testen inkl. 50 € Startguthaben

Hilfe

Kostenfreies Freelancer:innen-Konto gesucht? Finom ist neuer Partner von Junico! Dies feiern wir mit einem exklusiven Benefit für dich: Teste alle Pläne von Finom für ganze drei Monate komplett gratis und unverbindlich und profitiere von vielen Vorteilen bei deinem Geschäftskonto!

Finom Visual

So findest du mit Junico
die besten Freelancer:innen

Auftrag erstellen

Erstelle kostenfrei einen Auftrag

Veröffentliche einen Auftragsgesuch mit gewünschten Skills, Arbeitsumfang und Interessen.

Profile erhalten

Erhalte geprüfte Vorschläge

Geprüfte Freelancer:innen senden dir unverbindliche Vorschläge zu deinem Gesuch und beginne den Dialog.

Zusammenarbeiten

Starte die Zusammenarbeit

Organisiere deine Freelancer:innen in deinem persönlichen Favorit:innen-Pool und starte die Zusammenarbeit mit den Besten.

Sicher Abrechnen

Rechne sicher und einfach ab

Behalte den Überblick über alle Aufwände, erhalte Rechnungen von deinen Freelancer:innen und bezahle sicher über Junico.

Wir sind Junico

Wir gestalten die neue Arbeitswelt, indem wir Freelancer:innen befähigen, mit ihren Skills die Welt zu verändern.

Expert:innen für dein Projekt

Wir verbinden euch mit Freelancer:innen, die ihr sonst nicht findet. Ob Startup oder Corporate — kleines oder großes Projekt: Passende Freelancer:innen für euch.

4,92

/5

Durchschnittliche Bewertung von über 4.000 Auftraggeber:innen

Flink Axa Scout24 Deutsche Bahn AboutYou

So nutzt du LinkedIn für dein Unternehmen richtig: eine umfassende Anleitung